Innengestaltung des Wellihauses

 

Bilder von der

Inneneinrichtung

des neuen Wellihauses...

 

26. Mai 2016

 

 

 

 

Nach langem Warten ist endlich der große Augenblick gekommen: Mit großem Eifer stürzten sich Lotti und  Elias auf die Gestaltung und Dekoration ihres Wellihauses! Passend zur großen Naturvoliere sollte auch die Innenausstattung mit Holz und Naturmaterialien bestückt werden.

 

 

 

 

Für eine verbesserte Ausleuchtung des Innenraumes hatte mein Bruder noch zwei zusätzliche Fenster, auf beiden Seiten des Winterhauses eingesetzt. Auf diese Weise kann die Sonne nun von drei Seiten in das Haus scheinen. Eine zusätzliche, Deckenbeleuchtung garantiert auch in der dunklen Jahreszeit eine bestmögliche Beleuchtung.

 

 

 

 

Haselnusszweige und Korkröhren sollten unsere Wellensittiche in das Haus locken ...

 

 

 

 

 

 

Zusätzliche Taue sollen als Schaukel dienen und die Korkröhre in einer optimalen Höhe hängen lassen.

 

 

 

 

Im Hintergrund warten unsere Wellis schon ungeduldig darauf, endlich ihren neuen Spielplatz erkunden zu können. Denn obwohl ihnen unsere riesige Naturvoliere zahlreiche Kletter- & Spielmöglichkeiten gibt, kann ihr Territorium nicht groß genug sein.

 

 

 

 

Gemeinsame Planungen werden mit größter Sorgfalt umgesetzt!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

               

 

 

Den Fußboden haben wir mit einer Teichfolie ausgeschlagen und anschließend mit 180 kg Buchenholzgranulat aufgefüllt.

Um ihren Bedarf an Kalk & Grit dennoch befriedigen zu können, haben Lotti und Elias extra Schalen mit Vogelsand und Grit aufgestellt und zudem zusätzliche Kalksteine an verschiedenen Stellen des Winterhauses aufgehängt.

 

 

               

 

 

Zwischendurch gibt es für das lange Warten eine kleine Belohnung, die sich "Schnee", einer unserer beiden neuen Wellensittiche sichtlich schmecken lässt.

 

 

 

 

Ein Panorama-Einblick in das neue Wellihaus!

 

 

 

 

Die letzten Handgriffe vor dem Einzug unserer 11 Wellis in ihr neues Zuhause!

 

 

 

 

Da zwei Pärchen unserer kerngesunden Naturwellis in diesem Sommer erstmals brüten dürfen, hatten wir ihnen vier wunderschöne Naturbrutkästen gekauft und zur Einweihung schon einmal aufgestellt. Da sie jedoch erst im Mitte Juni brüten dürfen, wurden die Birkenstamm-Brutkästen unmittelbar nach dieser Foto-Session erst einmal wieder entfernt. Wir hatten uns für insgesamt sechs Brutkästen entschieden. Auf diese Weise lassen sich Streitigkeiten um den besten Brutplatz bestmöglich vermeiden. Die beiden Pärchen können also zwischen sechs Brutkästen für ihren Nachwuchs wählen (vier Birkenstammhöhlen und zwei reguläre Brutkästen).

 

 

 

 

Durch dieses Fenster geht es direkt in ihr begrüntes,  50 Quadratmeter großes Freifluggehege! Bereits am ersten Tag schossen sie pfeilschnell hindurch ... bisher leider erst in die eine Richtung. Doch ich bin sicher, schon bald werden sie diese Innenausstattung als Rückzugsort und Windschutz zu schätzen wissen.

Wie immer wird Geduld zur Überzeugung beitragen.

 

 

 

 

  Frische Zweige klimatisieren und dekorieren den Raum.

 

 

            

 

 

Ob die Kokosnuss bei so vielen natürlichen Alternativen und Spielmöglichkeiten innerhalb unserer begrünten Naturvoliere überhaupt Beachtung finden wird?

Egal, Elias wollte sie unbedingt aufhängen ...

 

 

 

 

Unser Winterhaus! Dank meines Bruders ist es nun fertiggestellt!   

 

 

           

 

 

Ungeduldig beobachten die 11 Wellis unsere Kinder bei der Gestaltung ihres neuen Wellihauses und ließen sich nicht zweimal bitten, nachdem ihre Käfigtür geöffnet wurde ...

 

 

                                 

 

 

Sofort umkreisten unsere fluggeübten Flugakrobaten mit wenigen, kräftigen Flügelschlägen einige Male ihr neues Winterhaus, bevor sie gemeinsam, wie Pfeile durch das Fenster hinaus schossen, hinein in ihr natürliches Territorium.

Nur "Schnee", unser Neuzugang, brauchte noch etwas Überzeugungsarbeit ...

 

 

             

 

 

Von heute an haben sie beides: Eine riesige, begrünte Naturvoliere UND ein prachtvolles Winterhaus, in das sie sich fortan zu jeder Zeit beliebig zurückziehen können.

Nun ist unsere Welli-Haltung perfekt!!!

 

 

 

 

 

                   

 

 

--------------------------------------------------------------------

 

 

 

Nach oben


nPage.de-Seiten: Reiseliteratur mal ganz anders! | Philosophisches