Naturvoliere Seite 5

----------------------------------------------------------------

 

Neue Herbst-Impressionen

aus unserer großen

Naturvoliere

 

Alle Fotos: Copyright © Björn Bergmann

 

Je nachdem, wie die Sonne sein wunderschönes Gefieder beleuchtet, erstrahlt es in smaragdgrünen und lieblich-gelben Tönen und macht unseren "Lucky" zu einem der schönsten Wellensittiche in unserem Schwarm ...

 

Ein Teil unserer Welli-Gruppe: "Gelbköpfchen", "Blue", "Hannie" und "Luna"

 

Als wir "Luna" (linkes Bild) bei uns aufnahmen litt sie bereits nach nur sehr geringfügigen Anstrengungen unter Atemnot und schnaufte wie eine asthmatische Dampflock ... Erst in unserer großen Gartenvoliere, bei viel frischer Luft und kerngesunder, erntefrischer Ernährung, erholte sie sich zusehends und lebt heute völlig frei von jeglicher Atemnot.

 

"Blue" besticht durch sein prachtvolles Äußeres: Imposant leuchten seine farbenfrohen, tintenblauen Tupfer auf dem schneeweißen Gefieder. Was für ein prachtvoller Anblick!

 

Besonders die naturfarbenen Wellis sind im Dickicht des Haselnussbaumes kaum auszumachen ... oder haben Sie auf Anhieb BEIDE grünen Sittiche entdecken können?

 

"Timmy", unser rasanter Flugakrobat und der von allen auserkorene Wächter des Wellensittich-Territoriums. Nur selten genießt er so genußvoll wie hier das mürbe werdende Herbstlaub in der noch wärmenden, glutroten Abendsonne. Zu sehr ist er mit seinem Wächteramt beschäftigt, das er scheinbar nur ungern und zeitlich begrenzt an den schwarmältesten Vogel, "Butschie", übergibt.

 

Aus der engen Zoohandlung hinein in das neue Paradies: "Krümmel" unser jüngster Wellensittich!


 

Unser "Nannie" im herbstlichen Ambiente!

 

 

 

 

 

 

 

 

----------------------------------------------------------------

 

Herbst-Impressionen

aus unserer großen

Naturvoliere

 

Alle Fotos dieser Seite:

Copyright © Björn Bergmann

 

       "Lucky" liebt es, in den wärmenden Strahlen der untergehenden Abendsonne zu baden ...

 

   

... frisch "aufgetankt" fliegt er anschließend seine Runde durch das Territorium seines Welli-Schwarms ...

 

         

... um anschließend bei seinen Freunden im noch dichten Herbstlaub Schutz zu finden!

 

"Lucky" und "Blue" in unserer großen Naturvoliere!

 

 

Im Augenblick ist der neue Haselnussbaum der Mittelpunkt bei unseren Wellis ...

 

... und bietet herrliche Versteckmöglichkeiten, die besonders unser naturfarbender "Butschi" gerne nutzt!

 

          

 

          

Auch die große Sonnenblume (im Haselnussbaum) dient den Wellis als Spielwiese.

 

... zwei Freunde!

 

        

 

Wellensittiche sind hochintelligente Vögel, die viel Bewegung und Abwechslung brauchen. In der freien Natur fliegen sie hunderte Kilometer durch das australische Outback und erreichen dabei Geschwindigkeiten von bis zu 120 Stundenkilometer. Doch sie sind nicht nur brilliante Flieger, sondern gleichwohl akrobatische Kletterer, die sich mit großer Geschicklichkeit durch Bäume und Büsche bewegen können.

 

In unserer großen Naturvoliere kann man die geschickten Flieger gut beobachten ...

 

 

 

Unsere "wilden Wellensittiche" haben sich schnell den Bedingungen der Natur angepasst und beobachten ständig den Himmel nach etwaigen Greifvögeln. Schnell haben sie auch gelernt, die Rufe der Wildvögel zu verstehen und richtig zu deuten. Warnt eine Amsel in unserem Garten, schlägt sofort auch einer unserer Wellis an und warnt den ganzen Schwarm vor einer sich nähernden Gefahr!

 

          

Da es zu dieser Zeit leider keine frischen, vitamin- und mineralstiffreichen Gräser gibt, erfreuen sich unsere Wellis an roter Kolbenhirse.

 

      

Unsere Wellis lieben es, in den Bäumen unserer Naturvoliere zu klettern, an ihnen zu knabbern und ihre Geschicklichkeit auszuprobieren. Der neue Haselnussbaum wurde sofort erobert und von allen Seiten gründlich untersucht!

 

          

Herbststimmung bei den Wellis ...

 

Unsere dicke "Sunny" mit "Timmy" und "Sky" im Herbstwald ...

 

 

 

 

-------------------------

 

 

FORTSETZUNG auf

Seite 6 unserer Rubrik "GARTENVOLIERE"

 

 

 

 

      

 

  

 

        

 

       

 

 

 

         

 

 

 

          

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.wellensittiche-kalender.de/

Nach oben


nPage.de-Seiten: Reiseliteratur mal ganz anders! | Philosophisches